UNO-Mitgliedschaften


Schon vor ihrem Beitritt zur UNO als Vollmitglied war die Bundesrepublik einigen Sonderorganisationen beigetreten. Dazu zählten unter anderem die Weltgesundheitsorganisation WHO und die Weltkulturorganisation UNESCO. Aufgrund dieser Tatsachen sprach man bis dato von einer „Quasi-Vollmitgliedschaft“ der Bundesrepublik. Auch nach 1973 hob sich die Bundesrepublik durch eine möglichst umfassende Präsenz in den Unter- und Sonderorganisationen der Vereinten Nationen hervor.
Am 01. Januar 1977 wurde die Bundesrepublik Deutschland für die Dauer von zwei Jahren nicht-ständiges Mitglied im UNO-Sicherheitsrat. Dieses Forum bot ihr die Möglichkeit, sich auch aktiv für militärische Aktionen der UNO einzusetzen.

Ein Hinweis für Ingenieure: Absicherung des beruflichen Risikos, sowie zum Thema der Bekämpfung von Schädlingen.